Suche
  • Babett Mahnert

Wie du deine innere Einstellung zu Geld auf Freude, Leichtigkeit und Erfolg programmierst


Gastbeitrag von Goldfrau Babett Mahnert, Finanzcoach


Hand aufs Herz:


· Wenn du an Geld denkst – hast du ein angenehmes Gefühl oder spürst du eher einen kalten Schauer?

· Schaust du gerne auf dein Konto oder machst du lieber die Augen zu?


Vielleicht geht es dir auch so, wie so vielen Menschen, die glauben, dass man nicht über Geld spricht?


Und weißt du was, das machen wir jetzt – um dein Leben zu verändern.


Wenn du sagst, da geht noch was mit meinem Einkommen und meinen Kontostand, dann solltest du auf jeden Fall weiterlesen.


Dein Einkommen und dein Kontostand sind kein Zufall. Es ist das Ergebnis von deiner inneren Einstellung zu Geld.


Das bedeutet, was du über Geld glaubst und was du körperlich fühlst, wenn du an deine Finanzen denkst.


Deine Einstellung zu Geld hast du vermutlich aus deiner Kindheit mitgenommen. Diese 2 wichtigen Fragen unterstützen dich dabei, es herauszufinden:


· Was haben deine Eltern über Geld erzählt? (Es ist immer genug da, Es ist immer zu wenig da, Wir müssen sparsam sein…)

· Welche Geschichten hat sich dein Umfeld über Geld erzählt? (Geld ist z.B. gut oder schlecht)


Kinder legen ähnliche finanzielle Karrieren wie ihre Eltern hin.


Das Gute an dieser Stelle ist: Du kannst es jederzeit ändern und es dauert nicht so lange, wie du es gelernt hast.


Schaffe dir deine eigene Wahrheit und schreibe dir auf, was du ab heute über Geld denken willst.


Das kann zum Beispiel sein:

„Ich erlaube mir alles. Glück, Gesundheit und Geld stehen mit jederzeit unbegrenzt zur Verfügung.“


Wenn es ums Geld geht, dann gibt es einen weiteren essentiell Faktor, der für deinen Kontostand verantwortlich ist.


Wann hast du das letzte Mal über deinen Selbstwert nachgedacht?



Starte dafür mit der Frage: „Was denke ich über mich?“


Deine Antworten geben dir Infos darüber, wie du zu dir eingestellt bist.


Was das mit deinem Kontostand zu tun hat, erfährst du jetzt.


Zwischen deiner Einstellung zu dir = Selbstwert und deinem Einkommen besteht eine riesige Verbindung.


· Fühlst du dich nur wertvoll, wenn du Etwas tust?

· Oder hast du auch einen Wert, wenn du nichts tust?


Häufig haben wir von unserem Umfeld gelernt, was wir wert sind. Und das wir was tun müssen, um geliebt zu werden.


An dieser Stelle verrate ich dir ein wichtiges Geheimnis für finanziellen Erfolg:

Du musst nichts tun, um wertvoll zu sein! Du bist genug!


Egal ob du angestellt oder selbständig bist.


Bist du überzeugt davon, dass das, was du tust, auch richtig viel Wert für den anderen hat?


Falls du es noch nicht bist, dann kommt hier meine Einladung an dich:

· Trainiere es, dich jeden Tag gut zu fühlen!


Dabei unterstützt dich auch diese wichtige Frage:

Warum tust du das, was du tust?


Wenn Geld verdienen dein stärkstes Argument ist, dann darfst du gerne tiefer eintauchen und herausfinden, was du wirklich wirklich möchtest.


Denn das ist dein innerer Motor, der dein Leben gestaltet.


Willst du deinen schwachen Motor nähren, der nur so langsam geht, dass dein Wagen nicht anhält oder willst du einen starken Motor, der dich im Leben dahin bringt, wohin du magst?


Du entscheidest:

Power und Lieblingsleben

Angst und Stillstand


Ich glaube zutiefst daran, dass du dir dein Lieblingsleben schaffen kannst! Du trägst alles in dir, was du für dich aktivieren kannst.



Babett Mahnert ist Gründerin, Mama, Finanz-Expertin und Podcasterin. 17 Jahre hat sie in 4 Banken über 10.000 Kunden beraten.

Babett unterstützt mit Freude, Frauen auf ihrem Weg zu mehr persönlicher Freiheit und finanzieller Unabhängigkeit.


Mehr Infos findet ihr auf ihrer Webseite goldfrau.de

Ihren Goldfrau Podcast - Die Paartherapie für dich und dein Geld kannst du hier hören.




Let’s talk about Money, Honey: How to program your inner attitude toward money for joy, ease and success


Guest Entry by Goldfrau Babett Mahnert, Finance Coach


Cross your heart:


- When you think about money - do you have a pleasant feeling, or do you rather feel a cold shiver?

- Do you like to look at your bank account or do you prefer to close your eyes?


Maybe you feel the same way as so many people who think that money is not something to talk about?


And you know what, that's what we're doing now - to change your life.


If you're saying, there's still something going on with my income and bank balance, then you should definitely read on.


Your income and bank balance are not a coincidence. It is the result of your inner attitude towards money.


That means what you believe about money and what you physically feel when you think about your finances.


Your attitude about money is probably something you picked up from your childhood. These 2 important questions will help you figure it out:


- What did your parents tell you about money? (There is always enough, There is always too little, We have to be thrifty...).

- What stories did your environment tell you about money? (For example, Money is good or bad).


Children have similar financial careers as their parents.


The good thing about this is: you can change it at any time, and it doesn't take as long as it took to learn this attitude.


Create your own truth and write down what you want to think about money from today.


This can be, for example:

"I allow myself everything. Happiness, health, and money are all available to me at any time without limit."


When it comes to money, there is another essential factor that is responsible for your bank balance.


When was the last time you thought about your self-worth?



To do so, start with the question:

"What do I think about myself?"


Your answers will give you information about how you feel about yourself.


Now you'll find out what that has to do with your bank balance.


There is a huge connection between your attitude towards yourself = self-worth and your income.


- Do you only feel valuable when you do something?

- Or do you also have value when you do nothing?


Oftentimes we have learned from our environment what we are worth. And that we have to do something to be loved.


At this point I will tell you an important secret for financial success:

You don't have to do anything to be valuable! You are enough!


No matter whether you are employed or self-employed.


Are you convinced that what you do has real value for the other person?


If you're not yet, here's my invitation to you:

- Train yourself to feel good every day!


This important question will also support you:

Why do you do what you do?


If making money is your strongest argument, then feel free to dive deeper and find out what you really really want.


Because that is your inner engine that shapes your life.


Do you want to feed your weak engine that just goes so slow your car won't stop, or do you want a strong engine that will take you where you want in life?


You decide:

Power and favorite life

Fear and stagnation


I deeply believe that you can create your favorite life! You carry everything within you that you can activate for yourself.



Babett Mahnert is a founder, mom, financial expert and podcaster. For 17 years she advised over 10,000 clients in 4 banks.

Babett enjoys supporting women on their way to more personal freedom and financial independence.


goldfrau.de

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen